Goethe-Uni

Patrick Smith ist neuer Studierendenpfarrer in Frankfurt

Stefanie BerneckerPortrait mit MikrofonPatrick Smith, hier bei einem Auftritt von "Samt und Seide" bei der Lichtkirche in Wittenberg 2017.

Patrick Smith (35) ist neuer evangelischer Studierendenpfarrer an der Frankfurter Goethe-Universität. Er trete seine Stelle am 1. Dezember an und werde mit vollem Dienstauftrag an der Seite von Pfarrerin Ruth Habermann arbeiten, sagte Smith am Freitag in Frankfurt am Main dem Evangelischen Pressedienst (epd).

An seiner neuen Aufgabe schätze er vor allem die große Freiheit und die Kreativität, sagte Smith. Er folgt Eugen Eckert nach, der seit Anfang 2016 mit halber Stelle als Kontaktpfarrer der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu den Sportverbänden wirkt. Mit der anderen halben Stelle ist Eckert bereits seit 2007 Stadionpfarrer in der Frankfurter Commerzbank-Arena.

Smith wurde 1982 in Bad Soden am Taunus geboren. Er studierte von 2003 bis 2011 in Frankfurt und Milwaukee (US-Staat Wisconsin) Theologie. Daneben ließ er sich an der „Academy of Stage Arts” in Oberursel zum Musicaldarsteller ausbilden. Sein Vikariat absolvierte Smith bis 2013 in der Christuskirchengemeinde in Bad Vilbel. Ein Spezialvikariat führte ihn 2013/2014 für ein halbes Jahr ins Medienhaus der hessen-nassauischen Kirche, wo er unter anderem für die „Evangelische Sonntags-Zeitung” arbeitete. Seit Juli 2014 wirkte er als Pfarrer der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Mühlheim am Main. In seiner Freizeit schlägt sein Herz für die Musik. Zusammen mit seiner Kollegin Sandra Matz bildet Smith das Duo „Samt und Seide”.

 

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top