Filmreihe

Arbeitstreffen. Die Filmreihe wird geplant.
Der Zweite Anschlag
eksystent distribution
Afsaneh Salari

Neue Termine für die Filmabende im Wintersemester

25.11.2021
Der zweite Anschlag

Die Parolen der Rechten sind mittlerweile unüberhörbar geworden. Genauso die Gewalt, die sich gegen Menschen richtet, die als „fremd“ wahrgenommen werden. Mit erschreckender Kontinuität wiederholen sich seit Jahrzehnten rassistisch motivierte Ausschreitungen, Angriffe und Morde in der Bundesrepublik Deutschland. DER ZWEITE ANSCHLAG dokumentiert die bisher kaum beachtete Perspektive der Betroffenen dieser Gewalt und stellt sie in den Mittelpunkt. In tiefgehenden Interviews entwickelt der Film ein präzises Bild der teils traumatischen Erlebnisse, welche die Protagonist*innen des Films durchlebt haben. Doch sie haben eine Entscheidung getroffen: sie  werden nicht länger schweigen. Der Film eröffnet auch einen detaillierten Einblick in den Kampf migrantischer Communities gegen Rassismus in Deutschland.
Dokumentarfilm von Mala Reinhardt | Deutschland, 2018 | Länge: 62 Min.
Sprache: Deutsch und Türkisch mit englischen Untertiteln
https://derzweiteanschlag.de/

26.11.2021
Ouvrir la voix / Speak up

Durch SPEAK UP erheben europäische Schwarze Frauen ihre Stimme: Der Film konzentriert sich dabei auf die kollektiv erlebte Diskriminierung Schwarzer Frauen und den Kampf, sich das allgemein geltende Narrativ anzueignen: Also selbst zu definieren, was eine schwarze weibliche Perspektive ausmacht! Die Regisseurin Amandine Gay lebt in Montreal und ist Aktivistin, Journalistin und afrofeministische Filmemacherin. Nach ihrem Abschluss der Kommunikationswissenschaften begann sie ein Studium am Konservatorium der Darstellenden Künste in Paris. Seit 2012 arbeitet Sie als Drehbuchautorin. SPEAK UP ist ihr Regiedebüt.
Buch & Regie: Amandine Gay
Frankreich, 122 Min.
https://femmes-totales.de/speak-up

27.11.2021
The Silhouettes

At the height of the USSR’s invasion of Afghanistan in 1982, 1.5 million Afghans took a long journey to the border of Iran to flee war. TAGHI, born after that generation, is a testament to and unwilling to inherit the limitations of his parents’ refugee status, navigates outside the protective walls of his family to trace his identity and the doors to his future in the homeland he never knew. As war continues to rage in Afghanistan, what future awaits him in which land?
Director: Afsaneh Salari
Documentary 80 minutes
Countries of Production: Iran, Philippines
Contact: afsaneh@docmaniacs.com  thesilhouettesfilm@gmail.com

docmaniacs.com

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top