Fastenwoche in der ESG

Fastenwoche

esg-ffm

Eine Gruppe von Studierenden hat unter Leitung von Ruth Habermann eine Woche gefastet. Fasten hat tiefgreifende Auswirkungen. Unsere Zellen erholen sich und werfen umfassende Reparaturmechanismen an. Endlich kommt unser Körper zur Ruhe.

esg-ffm

Aber auch unser seelisch-geistiges Befinden ändert sich, wir lassen los, "kommen runter". Ab dem 3. Tag nimmt Zufriedenheit und eine positive Gestimmtheit immer mehr zu. Mit der neuen ruhigen und kraftvollen Energie können wir mit etwas Abstand unser Leben betrachten:
Was fehlt mir in meinem Leben?
Wovon möchte ich mich befreien?
Welchen Konflikt muss ich endlich angehen?
Wie kann ich mein Leben vereinfachen?
Wer sich zum Fasten überwindet - das erlebten wir auch dieses Mal -  erfährt garantiert eine Rundumerneuerung.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top