Reise nach Brüssel

Ausflug nach Brüssel

esg-ffm

Am 18. und 19.09. fuhr eine kleine Gruppe von Studierenden nach Brüssel. Ziel war das Afrikamuseum in Tervuren. Nach wie vor, so unser Fazit, soll das Museum unterhalten. Es fehlt die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, globalen Verantwortlichkeiten, aber auch tieferem Interesse an Musik und Kultur.

Die Fäden unserer Gespräche spannen sich zu einem Netz mit Knotenpunkten wie Humboldtforum, indischer Auseinandersetzung mit Kolonialzeit, Imperialismus versus Kolonialismus,  Rassismus in Herkunftsländern der internationalen Studierenden und Rassismus-Erfahrungen am Studienort in Frankfurt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top