Meine Talente: Geschenk oder Aufgabe?! Gottesdienst am 21.2.21

Meine Talente: Geschenk oder Aufgabe?!

pexels.com

Zum Semesterschluß: Ein Gottesdienst. Das erste Mal per Zoom. So konnten sich viele Studierende zuschalten, die im Moment nicht in Frankfurt sind…Digital miteinander Gottesdienst zu feiern, hat also doch auch Vorteile… Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand das Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Matthäus 25, 14-30) aus dem Neuen Testament.

Verschiedene Blickwinkel und Impulse sind in dem Fürbittengebet zusammengekommen:
Guter Gott, wir danken Dir für die Fähigkeiten, die wir haben und entwickeln dürfen. Wir bitten Dich, unsere Fähigkeiten und Gaben nicht kleinzumachen, sondern ihren Wert zu erkennen und in der Gemeinschaft einzusetzen.

Wir danken Dir für Menschen, die ihre Fähigkeiten für das Zusammenleben der Menschen einsetzen. Die erkennen, wie wichtig scheinbar kleine Digne sind: zuhören können, beschwichtigen, andere Perspektiven einnehmen, Empathie zeigen, über sich selbst lachen können.

Wir bitten Dich, dass wir scheinbar selbstverständliche Fähigkeiten nicht gering achten. Wir bitten Dich: Bewahre uns vor unfruchtbaren Vergleichen mit anderen. Lass uns aufmerken, wenn wir uns vergleichen und damit vor allem rechtfertigen, nichts zu tun. Hilf uns zu einem ehrlichen Blick auf uns selbst.

Guter Gott, gib uns wache Augen und Ohren für die Ungerechtigkeit, die Menschen, auch in deinem Namen, angetan wird. Lass uns nicht müde werden, nach deinem Willen zu fragen und deinen Spuren zu folgen und die wir in vielen Geschichten von dir finden: denen der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit und der Güte.

Wir bitten dich heute für die Angehörigen der Opfer des Attentates in Hanau vor einem Jahr. Wir bitten dich für die Kraft, dem Hass nicht mit Hass zu begegnen, der Menschenverachtung nicht mit Menschenverachtung. Hilf Uns, hinzuschauen und solidarisch zu werden mit Menschen, die abgelehnt, verfolgt und gehetzt werden.

Wir bitten dich für klare Worte, wenn die Menschenwürde mit Füßen getreten wird. Wir bitten dich für Mut, für Aufrichtigkeit und Mitgefühl. Lass uns einstehen für den Respekt, den jeder verdient und der das Zusammenleben würdevoll macht.

Die Fachschaft evangelische Theologie, Gerald Ssebudde (Musik) und Anke Spory (Pfarrerin) haben den Gottesdienst zum Thema: Meine Talente- Gabe oder Aufgabe? vorbereitet.

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top