Mo., 29.11., 18 Uhr: Musik aus Belarus - zwischen Punk + Poesie

Musik aus Belarus - zwischen Punk + Poesie

Der belarussische Musiker und Dichter Andruś Takindang spielte ironisch und positiv Lieder zu Alltagsthemen wie Traktoren und Schriftstellern, die ihn prägten. Er beantwortete Fragen zum Leben als oppositioneller Musiker in einem bewegten Land. Seine Lieder begleitete er mit der Ukulele und der Domra. Der Abend macht neugierig auf das "Land unter weißen Flügeln".

Gekommen waren 25 Zuschauer.

Kontakt: Ruben Biewald (Student + ehem. Mitglied im ESG-Rat Gießen) ruben.biewald@posteo.de

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top