Die ESG wünscht Frohe Pfingsten!

Pfingstgebet

Gebet zu Pfingsten von Jörg Zink

“Ich glaube an die Kraft des Stillen und des Schwachen und an die heilige Energie in ihm.

Ich glaube an das zarte Leuchten mitten in der Nacht und an die Zukunft Gottes mitten in den Schrecken der Zukunft.

Ich glaube an das heimliche Wort mitten im Schweigen und an seine verwandelnde Kraft.

Ich glaube, dass ich nicht angewiesen bin auf die Gedanken, die ich mir selbst ausdenke.

Ich glaube, dass, der das Ohr geschaffen hat, hört, dass, der die Stimme geschaffen hat, spricht,

Ich glaube, dass Gott nicht fern, sondern nah ist als Licht und Sinn meines Tages und Lebens.

Ich glaube, dass von mir nichts gefordert ist, als dass ich mich füge, als williges Werkzeug in der Hand Gottes.

Damit auch durch mich, durch uns alle das Notwendige geschieht zum Leben und Heil der Welt.

Ich glaube an den heiligen Geist.”

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top