Beratung und Unterstützung für Internationale Studierende

Ausländische Studierende kommen in Deutschland gelegentlich in schwierige Situationen, denn es ist nicht einfach, sich in einer fremden Kultur zurecht zu finden. Vertrauensvolle Gespräche können helfen, neue Orientierung zu finden.

Beratung und Begleitung
Gerne führe ich mit Ihnen persönliche Gespräche, um nach Perspektiven und Lösungen zu suchen, zum Beispiel bei:

  • Verunsicherung und Missverständnissen, weil alles noch so neu und anders ist
  • Konflikten im Wohnheim oder in der WG
  • Problemen im Studium oder mit der Ausländerbehörde
  • Heimweh und Sorgen um die Familie zuhause
  • Fragen nach der persönlichen Perspektive im Leben

Finanzielle Unterstützung
Viele internationale Studierende sind auf Jobs angewiesen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Jobs zu finden, war noch nie einfach, in Pandemie-Zeiten jedoch noch schwieriger. Und so fehlt das Geld für die Miete, die Krankenversicherung oder Nahrungsmittel.
Die ESG versucht, Studierenden aus dem globalen Süden zu helfen, soweit dies möglich ist. Wir arbeiten zusammen mit den International Offices der beiden Hochschulen, den AStAen, dem Studentenwerk, der KHG, kirchlichen Hilfswerken, WUS und StuBe Hessen.
Finanzielle Mittel, die von der Evangelischen Kirche und dem Land Hessen zur Verfügung gestellt werden, können in Einzelfällen vermittelt werden an Studierende, die…

  • in unverschuldeten Notlagen sind
  • an der THM oder JLU studieren
  • ein Studienvisum (§16) haben oder geflüchtet sind
  • im Studium erfolgreich sind
  • bei Studienbeginn nicht älter als 30 Jahre sind
  • aus Afrika, Asien, Lateinamerika oder Süd-Osteuropa kommen
  • an internationalen Veranstaltungen der ESG und Seminaren von Stube Hessen teilnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin in der ESG Gießen ist Doris Kreuzkamp, Referentin für Internationales, Bildung und Beratung. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist der direkte persönliche Kontakt nicht möglich, aber per E-Mail an doris.kreuzkamp@ekhn.de oder in der Telefon-Sprechstunde dienstags von 12.00 bis 14.00 Uhr unter 0641-9718708. Wichtige Informationen, die Sie Doris Kreuzkamp in Ihrer E-Mail mitteilen sollten, finden Sie hier

Weitere Hilfs- und Beratungsangebote für Studierende in Gießen

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top