Filmfestival für globale Gerechtigkeit - Sommerkino Open Air

Motivés e.V.

28. August - 28. September

Dokumentarfilm-Reihe zum Thema Ressourcengerechtigkeit

Mit dieser Filmreihe beschäftigen wir uns mit der Frage, wer aktuell von dem Abbau und der Gewinnung global vorhandener Rohstoffe profitiert und wieso gerade in rohstoffreichen Ländern viele Menschen in Armut leben.

Mit der Forderung nach Ressourcengerechtigkeit setzen wir uns für eine global faire Verteilung von natürlichen Vorkommen sowie für einen sozialverträglichen und nachhaltigen Abbau ein.
Das politische Dokumentarfilmfestival „Globale Mittelhessen“ macht mit seinen ausgewählten Filmen aufmerksam auf aktuelle globale Krisen, stellt Fragen an den gesellschaftlichen Status Quo und unseren Lebensstil, zeigt verschiedene Formen von Widerstand und Solidarität.
Als Spielorte stehen uns der Caspersch Hof in Lohra-Damm, das Holz+Technik Museum in Wettenberg, die Gärtnerei PeterSilie in Oberweimar sowie die GartenWerkStadt und das Waggonhallen-Gelände in Marburg zur Verfügung. Hier gibt es Infos zum Programm im Web oder eine Druckversion.

Die ESG Gießen engagiert sich seit vielen Jahren beim "Dokumentarfilm-Festival Globale Mittelhessen". Weitere Infos gibt es bei Doris Kreuzkamp.

Das reguläre Film-Festival 2021 findet vom 29. Oktober bis 14. November statt. Das Programm wird zeitnah veröffentlicht.

Was ist die Globale Mittelhessen?

Die Globale Mittelhessen startete 2009 und ist ein regionales Filmfestival, das zuletzt an 16 Spielorten über ganz Mittelhessen verteilt mit insgesamt 70 Veranstaltungen durchgeführt wurde. Das Filmfestival verknüpft dabei die Vorführung von Dokumentarfilmen mit einer anschließenden Diskussion. Zu den Diskussionen und Filmgesprächen werden nach Möglichkeit Filmschaffende, Expert*innen oder Aktivist*innen eingeladen. Somit bietet die Globale Mittelhessen den Besucher*innen Raum für Begegnungen, Austausch, Diskussionen, Reflexion und Perspektivwechsel.  Unser Festival ist nichtkommerziell, selbstorganisiert und politisch. Wir haben uns entschieden, auf dem Festival keinen Wettbewerb zwischen den Filmen durchzuführen, da für uns die Inhalte der Filme im Vordergrund stehen und wir diese nicht miteinander in Konkurrenz setzen möchten.

Was will die Globale Mittelhessen erreichen?

Die Globale Mittelhessen ist ein politisches Dokumentarfilmfestival, das sich für globale Gerechtigkeit einsetzt. Durch unsere Filmauswahl wollen wir auf aktuelle globale Krisen aufmerksam machen, zur Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Status Quo und unserem Lebensstil auffordern und globale Wirkungszusammenhänge aufzeigen. Wir wollen Widerstand und soziale Kämpfe wie sie weltweit stattfinden, sichtbar machen und verorten uns solidarisch dazu. Wir wollen zeigen, dass Widerstand seinen Ausdruck in vielfältigen Formen findet und dass uns der Kampf nach globaler Gerechtigkeit und für eine gemeinsame Zukunft global vereint.

© www.globalemittelhessen.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top