Alle Nachrichten

25.02.2019 jub

Neu in Gießen? Erstsemester? Interessiert an Gott und der Welt?

Am 23. April um 19h starten wir in der ESG ins neue Semester! Du kannst gerne reinschauen und die ESG Gießen kennenlernen. Hier findest du einen Ort zum Auftanken für junge Menschen aus dem Bereich von Universität und Hochschule. Und du kannst jede Menge weltoffene Menschen kennenlernen.

25.02.2019 jub

Das studentische Beratungsgremium der ESG

Auch wenn hin und wieder bei den Treffen sehr gemütlich zugeht, so hat sich der ESG-Rat für 2019 wieder viele Ziele gesetzt. Es wird kunterbunt zugehen bei den ZOOM Abenden jeden Dienstag im Sommersemester. Und gemeinsam stehen weitere Planungen und Entscheidungen an, die das Leben der ESG prägen werden.

15.02.2019 mhart

Multikulturelles Konzerterlebnis in Gießen

Mit einem multikulturellen Konzertabend am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, in der Petruskirche will das Evangelische Dekanat Gießen für Verständnis, Toleranz und Respekt zwischen den Religionen und Kulturen werben.

13.12.2018 jub

Christopher Schacht: Mit 50 Euro um die Welt

Von einem, der mit wenig in der Tasche loszog und als reicher Mensch zurück kam

22.11.2018 mhart

Gottesdienst im Gießener Alpenverein

Einen ungewöhnlichen Gottesdienst haben das Evangelische Stadtjugendpfarramt Gießen und die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) im örtlichen „Kletter- und Boulderzentrum“ des Deutschen Alpenvereins organisiert.

22.11.2018 mp

Studie zu jungen Menschen heute

Neue Studie zu Lebens- und Glaubenswelten junger Menschen auf EKD-Synode vorgestellt
App Startbilschim auf einem i-Phone

14.06.2018 pwb

Das ganze Kirchenjahr als App

Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun haben die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB), die die Webseite gemeinsam betreiben, den digitalen Kirchenjahreskalender um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.
Jana Highholder

19.04.2018 red

EKD bekommt eigene Youtuberin

Am 13. April startet der evangelische YouTube-Kanal „Jana“. Protagonistin ist die 19-jährige Poetryslammerin Jana Highholder. Im Community-Format „Wir“ spricht die Studentin aus Münster wöchentlich neu über die kleinen und großen Ereignisse im Leben junger Menschen, über Liebe und über ihren Glauben.
Courage

19.04.2018 red

Stellung beziehen gegen Rechtspopulismus – aber wie?

„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“ Worte, die zunehmend häufiger zu hören sind und sich oft auf rechtspopulistische Auffassungen beziehen. Worauf ist im Gespräch mit Vertretern rechten Gedankenguts zu achten? Ideen dazu hat der Referent Matthias Blöser, der in der EKHN auf Fairness und Klarheit setzt.

29.12.2017 red

Mit Video: Foodsharing – Essen teilen, statt Essen wegwerfen

Bevor Restaurants und Bäckereien schließen, offenbart sich oft: Eine Menge Speisen und Lebensmittel sind übriggeblieben. Zu schade, um sie wegzuwerfen. Das findet auch der Aktivist Maxi Platzner und erklärt den Sinn des Foodsharings: „Mit anderen Essen zu teilen und dadurch den Abfall zu minimieren.“
Zwei Elektrofahrzeuge stehen an einer Ladestation.

21.03.2019 pwb

Fastenzeit: Zeit fürs Ökobewußtsein

Klimaschutz beginnt im Kopf. Schulterzucken allein reicht nicht, auch wenn mitunter unklar ist, womit man wirklich seinen eigenen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten kann. Soll ich lieber ein Elektroauto statt eines mit Verbrennungsmotor fahren? Sind 130 km/h auf Autobahnen genug? Oder wie kann ich wirksam Plastikmüll vermeiden?
Altenpflege

20.03.2019 epd

Pflegekräfte in der Altenhilfe erleben oft Gewalt

Übergriffe, Aggressionen und Gewalt gegen Pflegekräfte in der Altenhilfe sind laut einer Forscherin weit verbreitet. Dabei könnten Pflegekräfte sowohl Täter wie Opfer sein.
Autokauf

20.03.2019 red

Welches Auto kann ich noch guten Gewissens fahren?

Das Auto – Deutschlands Liebling und Sorgenkind zugleich. Es ist wegen des Dieselskandals und seinem Einfluss auf den Klimawandel umstritten. Laut Handesblatt symbolisiert das Auto für 57 Prozent der Deutschen „Unabhängigkeit und Freiheit”, 60 Prozent halten es für eine praktische Lösung. Kann das Dilemma zwischen Umwelt, ethischen Fragen und Individualität beim Autofahren umschifft werden?

20.03.2019 evb

Test: Sind Sie ein grüner Superheld oder eher ein Öko-Gangster?

Wie viel Öko steckt in Ihnen? Sind Sie schon Superheld oder noch Öko-Gangster? Machen Sie den Test und finden Sie es raus!
Elektrofahrzeuge der Deutschen Post

20.03.2019 epd

Fährst Du noch oder lebst Du schon?

Die Elektromobilität steht als Mittel des Klimaschutzes im Blickpunkt. Befürworter und Gegner der Elektroautos diskutieren kontrovers. Das Frankfurter Museum für Kommunikation bildet die Debatte auf informative Weise mit Spaßcharakter ab.
Header des Newsletters

20.03.2019 pwb

Kooperationen werden zunehmend wichtiger

„Die Kirche beschränkt sich nicht nur auf den jeweils eigenen Kirchturm, sondern hat immer auch den Sozialraum und das Gemeinwesen im Blick“ schreibt die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf im Vorwort zum aktuellen Newsletter für Kirchenvorstände.

20.03.2019 cpf

Gottesdienste neu denken

Wie lassen sich Gottesdienste so gestalten, dass sie Menschen in unserer Gesellschaft noch erreichen? Im Mittelpunkt der Frühjahrssynode des Evangelischen Dekanats Wetterau in Petterweil stand das gemeinsame Nachdenken über zeitgemäße Gottesdienstformen.

19.03.2019 h_wiegers

„Neue Perspektiven und ein erweiterter Horizont“

Spitze des Dekanates Ingelheim-Oppenheim ist jetzt komplett: Neben der feierlichen Einführung von Pfarrer Olliver Zobel in das Amt als Dekan stand ein kleiner Wahlmarathon auf der Tagesordnung.
Marcus Lübbering im Gespräch mit Oliver Albrecht

19.03.2019 cw

„Kirche muss sich um die großen Themen kümmern“

Propst Oliver Albrecht hat nichts Geringeres als „den Sinn des Lebens“ zu einem seiner Scherpunktthemen gemacht. Er sprach auf dem renommierten Schönberger-Forum in Kronberg, und jüngst widmete die Academie Kloster Eberbach dem Thema sogar einen ganzen Tag. Mit sehr positiver Resonanz, wie der Vorsitzende der Academie, Marcus Lübbering betont.

19.03.2019 red

Mit Video: Foodsharing – Essen teilen, statt Essen wegwerfen

Bevor Restaurants und Bäckereien schließen, offenbart sich oft: Eine Menge Speisen und Lebensmittel sind übriggeblieben. Zu schade, um sie wegzuwerfen. Das findet auch der Aktivist Maxi Platzner und erklärt den Sinn des Foodsharings: „Mit anderen Essen zu teilen und dadurch den Abfall zu minimieren.“

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top