Spende der Ökumenischen Friedensdekade übergeben

550 € für Resozialisierungsprojekt

Der stolze Betrag von 550 Euro an das Projekt "Rebound - Eine zweite Chance für ehemalige Kindersoldaten" überwiesen werden. Während der Ökumenischen Friedensdekade 2018 in Gießen kam das Geld bei insgesamt 11 Veranstaltungen zusammen.

Ökumenische Friedensdekade

Mit der ESG Klettern und Gott loben

Gottesdienst im Gießener Alpenverein

Einen ungewöhnlichen Gottesdienst haben das Evangelische Stadtjugendpfarramt Gießen und die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) im örtlichen „Kletter- und Boulderzentrum“ des Deutschen Alpenvereins organisiert.

Becher/Klein

Das ESG Programm für das Wintersemester 2018/19 ist da!

Friede, Freude, Eierkuchen!?

ESG-Rat für WiSe 2018/19 neu gewählt!

Das studentische Beratungsgremium der ESG

Auch wenn hin und wieder bei den Treffen sehr gemütlich zugeht, so hat sich der ESG-Rat für 2018/19 wieder viele Ziele gesetzt. Es wird kunterbunt zugehen bei den ZOOM Abenden jeden Dienstag im Wintersemester 2018/19. Und gemeinsam stehen weitere Planungen und Entscheidungen an, die das Leben der ESG prägen werden.

A. Engelschalk

Gebet, Andacht, Gottesdienst & co.

Auch das gibt es in der ESG

Bist du auf der Suche nach gottesdienstlichen Feiern in moderner Sprache? Mit neuen Liedern? Und anderen jungen Menschen in der Gemeinde? Dann bist du in der ESG richtig! Komm einfach vorbei - beispielsweise während des Semesters donnerstags zur Frühandacht um 7 Uhr mit anchließendem Frühstück

J.Becher

Liturgischer Kalender

Das ganze Kirchenjahr als App

Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun haben die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB), die die Webseite gemeinsam betreiben, den digitalen Kirchenjahreskalender um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

App Startbilschim auf einem i-Phone MMR

Soziale Medien

EKD bekommt eigene Youtuberin

Am 13. April startet der evangelische YouTube-Kanal „Jana“. Protagonistin ist die 19-jährige Poetryslammerin Jana Highholder. Im Community-Format „Wir“ spricht die Studentin aus Münster wöchentlich neu über die kleinen und großen Ereignisse im Leben junger Menschen, über Liebe und über ihren Glauben.

Jana Highholder Jana Highholder

Mutig gegen Rechts

Stellung beziehen gegen Rechtspopulismus – aber wie?

„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“ Worte, die zunehmend häufiger zu hören sind und sich oft auf rechtspopulistische Auffassungen beziehen. Worauf ist im Gespräch mit Vertretern rechten Gedankenguts zu achten? Ideen dazu hat der Referent Matthias Blöser, der in der EKHN auf Fairness und Klarheit setzt.

Courage privat

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Jahreslosung 2018)

Mut für Durststrecken des Lebens

Die Durststrecken des Lebens können einem Menschen so einiges abverlangen. Die Jahreslosung für 2018 schenkt für eine solche Phase ein Hoffnungsbild des Glaubens, dafür wurde ein Zitat aus der Offenbarung des Johannes gewählt: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Kirchenpräsident Dr. Volker Jung erläutert diese Worte.

Wasser EKHN

In der ESG findest du ...

... ein offenes Haus, in dem (fast) alles möglich ist
... moderne Wege, dem eigenen Glauben Ausdruck zu verleihen
... Menschen, die dir Mut machen und Flagge zeigen

Weitere Nachrichten

22.11.2018 mhart

Ökumenische Friedensdekade in Gießen

Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) lädt gemeinsam mit der Katholischen Hochschulgemeinde und Amnesty International Gießen ab Sonntag, 11. November, zehn Tage lang an verschiedenen Orten in Gießen zu Friedensgebeten ein.

29.12.2017 red

Mit Video: Foodsharing – Essen teilen, statt Essen wegwerfen

Bevor Restaurants und Bäckereien schließen, offenbart sich oft: Eine Menge Speisen und Lebensmittel sind übriggeblieben. Zu schade, um sie wegzuwerfen. Das findet auch der Aktivist Maxi Platzner und erklärt den Sinn des Foodsharings: „Mit anderen Essen zu teilen und dadurch den Abfall zu minimieren.“

31.08.2017 mhart

Urban Gardening Projekt

Ausgleich zum Lernstress. Im zentral gelegenen Garten bauen Studierende der Evangelischen Studierendengemeinde Gießen (ESG) Gemüse an.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top