LICHT ist etwas Elementares. Ohne Licht kein Leben.

ESG-Weihnachtsgruß (2)

Maria HebeisenESG-Weihnachtsgruß background

LICHT ist etwas Elementares. Ohne Licht kein Leben. Das, was die Sonne auf physikalischer Ebene auf der Erde anstößt, dieser Grundimpuls, ist für den Glaubenden die Botschaft Jesus Christi. Seine Botschaft wirft ein neues Licht auf unserer Leben, erweitert dadurch unsere Wachstumsmöglichkeiten und die Sichtweise auf unser Leben.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Freundinnen der Evangelischen Hochschulgemeinde Darmstadt,

LICHT ist etwas Elementares. Ohne Licht kein Leben.

Das, was die Sonne auf physikalischer Ebene auf der Erde anstößt, dieser Grundimpuls, ist für den Glaubenden die Botschaft Jesus Christi. Seine Botschaft wirft ein neues Licht auf unserer Leben, erweitert dadurch unsere Wachstums­möglichkeiten und die Sichtweise auf unser Leben. Der den Glauben Annehmende erkennt durch das Brennglas seiner Botschaft, dass unser Leben über das materielle Erleben des Alltags hinaus geht und unser Leben im Kontext von Gottes Schöpfung zu begreifen ist. Wir können uns aus dieser Perspektive als grundsätzlich gewollte, bejahte, geliebte Menschen begreifen und erleben, deren Leben Grund, Sinn und Ziel hat. Diese erhellende Glaubens­perspektive bringt Jesus zum Ausdruck, wenn er davon spricht. „Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, … wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12)

Wir wünschen Ihnen und euch für die Weihnachtstage, das elementare Erleben dieser frohen Botschaft. Und vielleicht können Sie oder ihr selbst, durch Offenheit, Zugewandtheit und Liebe auch ein Leben förderndes Licht für Andere sein.

Im Namen des Teams der Evangelischen Hochschulgemeinde Darmstadt

Pfarrer Martin Benn, Friederike Lang (Referentin für Internationale Arbeit), Pfarrerin Cornelia Otto

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top